Systemisches Coaching in der Natur

 

Gern arbeite ich in der Natur, weil sich Menschen hier besonders wohl fühlen. Das fördert Offenheit, stärkt die Wahrnehmung und die Selbstheilungskräfte. Schnell können neue Blickwinkel entstehen und nachhaltige Entwicklungsprozesse beginnen.

 

Manchmal ist es gut, einfach von sich zu erzählen und dem Raum zu geben, was gerade ist. Draußen beim "Coaching in Bewegung"  höre ich im Gehen aktiv zu. Du gewinnst Orientierung, wo du stehst und wie es bei dir weiter gehen kann. Du wählst aus, ob du dich im Stadtpark, im nahegelegenen Ilmenautal oder im Naturschutzgebiet Kalkberg wohler fühlst.